Bericht: Harbour Games bringen antikapitalistischen Protest in den Hamburger Hafen

Am Samstag, dem 23. Juni, fanden in Hamburg die Harbour Games 2018 statt. 165 Teilnehmende fuhren mit Fahrrädern rund 40 Km durch den Hamburger Hafen und führten dort diverse Protestaktionen durch. Ziel war es, den Hamburger Hafen als Knotenpunkt der zerstörerischen kapitalistischen Ökonomie zu enttarnen. Dazu Aktionssprecherin Ina Köhler: „Wir wollen entgegen dem Bild als „Tor zu Welt“ auf die Schattenseiten des Hamburger Hafen aufmerksam machen – auf Ausbeutung, Umweltzerstörung und soziale Ungerechtigkeiten.“ Köhler weiter: „Mit den Aktionen zu unterschiedlichen Themen ist es uns gelungen, verschiedene Kämpfe gegen die kapitalistische Verwertungslogik zu verknüpfen und gemeinsam zu kämpfen“.

Im Kontext der Aktionen fand eine spontane Begehung des Kohlehafens statt. Teilnehmende der Harbour Games erklommen kurzzeitig die riesigen Kohleberge und hissten Fahnen und Transparente. Auch das Kreuzfahrtterminal Steinwerder wurde kurzzeitig von Aktivist_innen begangen. Sie verteilten Flyer über die Arbeitsbedingungen auf Kreuzfahrtschiffen und die Klimaschädlichkeit der Schiffe an Interessierte. Ina Köhler dazu: „Wir finden es wichtig, dass der Protest gegen Umweltzerstörung, Ausbeutung und soziale Ungleichheit auch direkt zu den Akteuren getragen wird, die davon profitieren.“

Auch der Fleisch- und Futtermittel-Gigant Cargill wurde kurzzeitig „wegen Tierausbeutung geschlossen“, wie ein Absperrband verdeutlichte. Am Kohlekraftwerk Moorburg brachten die Teilnehmer_innen in einer Theater-Performance symbolisch Pläne für eine neue Moorburgtrasse zum Platzen. Vor der Firma C-Steinweg – bekannt für ihre Urantransporte durch den Hamburger Hafen – wurde kurzzeitig der Verkehr durch große, aufblasbare ‚Cubes‘ blockiert. Vor Blohm&Voss wurde eine Gedenkminute und ein Die-In im Gedenken an getötete Widerstandskämpfer_innen in Kurdistan und anderen Freiheitskämpfen abgehalten und auch eine Kundgebung vor dem Marinestützpunkt der Bundeswehr thematisierten die deutschen Kriegseinsätze, Waffenexporte und Militarismus. Weitere Redebeiträge, u.a. von Lampedusa in Hamburg bei der Abschlusskundgebung, Transparente und laute Sprechchöre ergänzten die Aktionen.

Aktionssprecherin Ina Köhler resümiert: „Heute haben wir den antikapitalistischen Protest in den Hamburger Hafen gebracht. Wir werden unsere Proteste fortführen, damit es bald wieder heißt: Rein in den Hafen – raus aus dem Kapitalismus!“ Ein Video von Graswurzel.tv bietet eine tolle Zusammenfassung des Aktionstages.

 

Die Organisation der Harbour Games zielte zudem darauf, verschiedene Gruppen zusammenzubringen und gemeinsame schlagkräftige Proteste auf die Beine zu stellen. Tatsächlich beteiligten sich eine Vielzahl von Initativen und Gruppen bei der Vorbereitung und Organisation, über Redebeiträge und kreative Aktionen sowie der Bereitstellung von Räumlichkeiten und Essen. Ein riesiges Dankeschön geht an alle Aktivist*innen und an Tatort Kurdistan, Gegenstrom Hamburg, Lampedusa in Hamburg, TKKG Kiel, Bildung Ohne Bundeswehr, Klima AG der Interventionistischen Linken Hamburg, Hafengruppe Hamburg, Tierbefreiung Hamburg, ausgeCo2hlt, Kampagne gegen Tierfabriken, HVV umsonst!, the Black Fish, anti-atom-büro Hamburg, Ermittlungsausschuss (EA), dem Buttclub, dem Plan B, der Sauerkrautfabrik, dem Elbdeich e.V., dem Südpol und dem Gängeviertel sowie der Bratbrigade und Vegan Deluxe.

 

 

Fotos von den Harbour Games vom 23.06.2018

Fotos von: Hanna Poddig

Fotos von: Pay Numrich

Veröffentlicht am June 25, 2018 / Posted in Allgemein

Keine Hafenromantik: Video von den Harbour Games 2018

23.06.2018 Bei Hamburger Sommerwetter veranstaltete ein breites antikapitalistsches Bündnis Hamburger Gruppen eine Fahrradrallye quer durch den Hamburger Hafen. Sie zeigen damit die Schattenseite des Hamburger Hafens, der nicht nur ein romantischer Ort ist, sondern auch zu Kriegen, Umweltzerstörung, Tierausbeutung und Menschenrechtsverletzungen beiträgt.

Schnitt: Jonathan Happ Kathy Becker
Kamera: Kathy Becker

Vielen Dank an graswurzel.tv für die tollen Eindrücke des Tages.

Veröffentlicht am June 24, 2018 / Posted in Allgemein

Infotelefon, Ticker und mehr – Letzte Infos zu den Harbour Games

Am Samstag startet unsere Aktionsrallye durch den Hamburger Hafen und wir haben einige letzte Infos für euch!

Harbour Games Infotelefon:

  • Ab Freitag 12 Uhr werden wir ein Infotelefon schalten, über das ihr uns erreichen könnt. Gibt es letzte Fragen? Ihr wollt am Samstag zur Rallye aufstoßen? Ihr fragt euch, ob wir es pünktlich zu den späteren Kundgebungen schaffen, weil ihr mit ÖPNV anreist? Dann ruft an, wir sind unter der Nummer 0151-20615745 erreichbar.

Aktionsticker bei Twitter:

  • Während der Aktionsrallye am Samstag planen wir über unseren Twitter Account einen Infoticker einzurichten. Auch hier erhaltet ihr viele wichtige Infos und selbstverständlich berichten wir von den Kundgebungen und Aktionen während der Rallye. Folgt und lest: https://twitter.com/harbourgames_hh  (@harbourgames_hh)

Mobiaktionen und gemeinsame Anreise:

  • AusgeCo2hlt hat in Duisburg eine Paddelaktion vor dem dortigen Kohlehafen durchgeführt und mobilisiert zu den Harbour Games (siehe Bild).
  • Zwei Mobivideos wurden uns zur Verfügung gestellt, schaut sie euch an und verbreitet sie gern weiter: Video 1 und Video 2
  • Und aus Göttingen wird es eine gemeinsame Anreise von Fossil Free geben. Freitag 14 Uhr geht es los,

Programm

  • Am Freitag haben könnt ihr ab 16 Uhr zum Buttclub ((Hafenstraße 126, 20359 HH-St.Pauli)) kommen. Ab 18 Uhr gibt es Essen und 19 Uhr einen spannenden Vortrag zum Hamburger Hafen. Anschließend geben wir die letzten Infos zur Aktion weiter.
  • Am Samstag starten wir in Hamburg-Harburg an der Sauerkrautfabrik (Kleiner Schippsee 22, 21073, Nähe S-Bhf. Harburg-Rathaus). Treffpunkt ist ab 9:00 Uhr und wir starten mit der Rallye um 10.00 Uhr pünktlich. Von dort aus geht es zu Cargill (Agrar-/Fleischkonzern), dem Kohlehafen, dem Moorburger Elbdeich (Containerterminal Altenwerder und Pause), dem Kohlekraftwerk Moorburg, dem Kreuzfahrtterminal Steinwerder, zum Bundeswehr-Marinestandort Steinwerder und den Rüstungskonzernen KMW und Blohm+Voss sowie zu C. Steinweg einem Logistikunternehmen, dass am sog. Süd-West Terminal Atomtransporte abwickelt.Die Abschlusskundgebung ist am S-Bhf Veddel und eine Abendveranstaltung findet im Südpol statt. Alle Infos (Zeiten, ÖPNV-Verbindungen und Infos zu den Orten) findet ihr auf der Unterseite Rallyestationen.
  • Am Sonntag findet noch ein Vernetzungstreffen statt. Weitere Infos erhaltet ihr am Freitag und Samstag.
  • Unsere Aktionskarte, zeigt wo wir langfahren und es sind Adresse der Veranstaltungsorte am Freitag und Samstag eingetragen. Ihr findet sie bei der Übersicht aller Downloads.

Wir freuen uns auf eine kraftvolle Rallye! So, wie es ist, bleibt es nicht!

Veröffentlicht am June 22, 2018 / Posted in Allgemein

HVV umsonst! Aktion zu den Harbour Games

Richtig klasse! Das Aktionsbündnis HVV umsonst!, das sich für einen kostenlosen Bus- und Bahnverkehr einsetzt, ruft für den Samstag zu einem Ausflug in den Hafen und zur Unstützung der Harbour Games auf.

Um 10:30 Uhr trifft sich HVV umsonst! mit allen, die am Samstag einen Abstecher zur Aktionsrallye machen wollen am S/U Bhf. Landungsbrücken. Nach einer kurzen Besprechung geht es mit dem HVV (natürlich umsonst) zu den Harbour Games Stationen am Kohlehafen, Alternwerder und Moorburg.

Alle Infos: Aufruf und Infos zur Aktion | Bündnis HVV umsonst!

Veröffentlicht am June 22, 2018 / Posted in Allgemein

Weiteres Mobivideo für die Harbour Games Hamburg 2018

In zwei Tagen geht es los! Die Harbour Games 2018 in Hamburg erwarten euch und damit auch ADM, Cargill, der Kohlehafen, Blohm & Voss und viele andere Akteure die wir in diesem Video kurz vorstellen. Teilt dieses Video und unterstützt uns in der heißen Phase der Mobilisierung.

Harbour Games Hamburg – 23. Juni 2018 from Harbour Games Hamburg on Vimeo.

„So, wie es ist, bleibt es nicht“ – Mobivideo für die Harbour Games

Es sind nur noch wenige Tage bis zu den Harbour Games und wir sind nun auch mit einem klasse Mobivideo direkt aus dem Hamburger Hafen am Start. Teilt dieses Video und unterstützt uns in der heißen Phase der Mobilisierung. Vielen Dank an die Aktivist*innen, die uns einen wirklich klasse Beitrag zugesandt haben.

Harbour Games Hamburg – 23. Juni 2018 from Harbour Games Hamburg on Vimeo.

Veröffentlicht am June 15, 2018 / Posted in Allgemein

Kritische Einführung über den Hamburger Hafen – Vortrag am 22. Juni und Auftakt zu den Harbour Games

Am Freitag dem 22. Juni geht es mit einer Auftaktveranstaltung los mit den Harbour Games. Ab 16 Uhr könnt ihr zum Buttclub (Hafenstraße 126, 20359 HH-St.Pauli) kommen. Ab 18 Uhr gibt es die Möglichkeit etwas zu essen, ab 19 Uhr ein kleines Programm mit einem Vortrag zum Hafen und anschließend letzte Infos zum Aktionstag am 23. Juni.

Ankündigung: Eine kurze aber kritische Einführung über den Hamburger Hafen.

Wieso gibt es ihn überhaupt, und wo soll das alles Enden? Wieso ist der  Hafen so groß, und was macht den Hamburger Hafen aus? WIe funktioniert das mit der Logistik und welche Orte sind dafür wichtig? Ist „Handeltreiben“ wirklich unpolitisch und was hat Kolonialismus mit dem Hamburger Hafen zu tun? Gibt es fair gehandeltes Uran, und wieso steht das Kraftwerk Moorburg mitten im Hafen?
Fragen über Fragen, die wir anreißen, umreißen und kritisch beleuchten wollen.

 

Kommt vorbei, wir freuen uns!

Veröffentlicht am June 15, 2018 / Posted in Allgemein

Startzeit, Rallyestationen, Aktionsmaterial – Neue Infos zu den Harbour Games

Nur noch wenige Tage bis zu den Harbour Games und wir haben eine Reihe von neuen Infos für Euch!

Der Start der Aktionsrallye ist in Hamburg-Harburg an der Sauerkrautfabrik, einem selbstverwalteten Haus- und Kulturprojekt (Kleiner Schippsee 22, 21073, Nähe S-Bhf. Harburg-Rathaus). Treffpunkt ist ab 9:00 Uhr und wir starten mit der Rallye um 10.00 Uhr pünktlich.

Dann wollen wir Euch auch die Rallyestationen nicht vorenthalten. Wir machen Stopps bei

  • Cargill (Agrar-/Fleischkonzern),
  • dem Kohlehafen,
  • dem Moorburger Elbdeich (Containerterminal Altenwerder und Pause),
  • dem Kohlekraftwerk Moorburg,
  • dem Kreuzfahrtterminal Steinwerder,
  • beim Bundeswehr-Marinestandort Steinwerder in unmittelbarer Nähe zu den Rüstungskonzernen KMW und Blohm+Voss sowie bei
  • C. Steinweg einem Logistikunternehmen, dass am sog. Süd-West Terminal Atomtransporte abwickelt.

Die Abschlusskundgebung ist am S-Bhf Veddel. Alle Infos (Zeiten, ÖPNV-Verbindungen und Infos zu den Orten) findet ihr auf der Unterseite Rallyestationen.

Aktualisiert haben wir zudem Ort und Zeiten der Freitagsveranstaltung sowie der Abendveranstaltung nach der Rallye. Infos gibt es hier.

Und wir haben eine Aktionskarte mit vielen Infos zum Hafen hochgeladen und bieten Flyer- und Plakatvorlagen sowie Grafiken für Social Media für alle die uns bei der Mobilisierung unterstützen wollen. Hier die Übersicht aller Downloads.

Veröffentlicht am June 15, 2018 / Posted in Allgemein

Kommt zu den Mobiveranstaltungen für die Harbour Games 2018!

In den kommenden Wochen führen wir in verschiedenen Orten Mobiveranstaltungen für die Harbour Games Hamburg durch. Wir berichten über aktuelle Planungen, den Ablauf der Aktionsrallye und die Hintergründe, warum wir es als wichtig erachten, zu kraftvollen politischen Aktionen im Hafen aufzurufen.

Seid gespannt und kommt vorbei!

 

Bremen: Freitag 1. Juni – 20:00 Uhr

Paradox (Bernhardstr.10-12, 28203 Bremen, nähe Tram-Hst. Sielwall)

Weitere Infos: Alle Termine im Vorfeld der Harbour Games

 

Hamburg Rote Flora: Montag 4. Juni – 19:00 Uhr

Rote Flora (Achidi-John-Platz 1/Schulterblatt, 20357 Hamburg, nähe S/U Sternschanz)

Weitere Infos: Alle Termine im Vorfeld der Harbour Games

 

Hamburg-Harburg: Montag 11. Juni – 19:00 Uhr

Welt*RAUM (Sauerkrautfabrik, Kleiner Schippsee 22, 21073 Hamburg-Harburg, nähe S-Harburg Rathaus)

Weitere Infos: Sauerkrautfabrik auf Facebook | Alle Termine im Vorfeld der Harbour Games

 

Oldenburg: Dienstag 12. Juni – 18:00 Uhr

kreativ:Labor der KultEtage (Bahnhofstraße 11, 26122 Oldenburg)

Weitere Infos: Alle Termine im Vorfeld der Harbour Games

 

Hamburg Bergedorf: Donnerstag 14. Juni – 14:15 Uhr

HAW Campus Bergdorf (Raum 0.43, Ulmenliet 20, 21033 Hamburg-Bergedorf

 

Harbour-Games Kneipenquiz: Donnerstag 14. Juni – 19:00 Uhr

GoMokry (Mokrystraße 1, 21107 Hamburg-Wilhelmsburg)

Weitere Infos: Ankündigung | Hausprojekt GoMokry* | Alle Termine im Vorfeld der Harbour Games

 

Uni Hamburg: Dienstag 19. Juni – 19:00 Uhr

Café Knallhart (Von-Melle-Park 9, Uni Campus – Ex-HWP, 20146 Hamburg)

Weitere Infos: Café Knallhart | Alle Termine im Vorfeld der Harbour Games

Veröffentlicht am June 10, 2018 / Posted in Allgemein

Schlafplatzbörse für die Harbour Games

Bald ist es soweit: Am Samstag, den 23. Juni startet die Aktionsrallye im Rahmen der Harbour Games. Hierfür werden viele Menschen aus anderen Städten nach Hamburg kommen.
Daher suchen wir Schlafplätze in WGs, Projekten, Freiräumen usw. für den 22. und 23. Juni.

Wenn Ihr einen oder mehrere Schlafplätze zur Verfügung stellen könnt, schreibt uns gerne eine Mail mit folgenden Infos: Wie viele Schlafplätze? Wie viele & welche Nächte sind möglich? Erreichbarkeiten (ÖPNV…)? Isomatte/Schlafsack benötigt? Haustiere, rauchfrei, vegan/vegetarischer Haushalt, barrierefrei? Weitere Einschränkungen/Bedürfnisse: …

Kommst Du extra für die Harbour Games nach Hamburg gereist und brauchst dafür einen Schlafplatz? Schreib uns eine Mail, mit folgenden Infos. Wir versuchen alle Bedürfnisse und Wünsche zu erfüllen: Wie viele Schlafplätze? Wie viele & welche Nächte sind möglich? Weitere Einschränkungen/Bedürfnisse: …

E-Mail-Adresse der Pennplatzbörse: Schreibt an: pennplaetze@harbour-games.nostate.net

 

Veröffentlicht am June 10, 2018 / Posted in Allgemein